KW-16-2019: #Bob_Dylan_Live_in_Germany_2019 – Auf den Spuren Bertholt Brechts – #Live_in_Augsburg ist das letzte Deutschlandkonzert dieser 2019er Frühjahrstournee.- Erstmals in Augsburg während seiner #Neverending_Tour. Bob Dylan`s 3001. Konzert der #neverendingtour.

Augsburg könnte für Bob Dylan von Bedeutung sein. In seiner Autobiographie „Chronicles Vol. I“ spricht er des Öfteren über Brecht. Vielleicht ein Anlass für Dylan in Augsburg das Brechthaus zu besuchen.

„In seiner Autobiographie, den „Chronicles“, lässt er sich nämlich seitenlang und mit großer Begeisterung über die Bedeutung von Bert Brechts Songs – allen voran die „Seeräuber Jenny“ – für seinen Werdegang als Songwriter aus.“, schreibt Udo Legner in seinem Artikel „Dylan Day In Augsburg“ in DIE AUGSBURGER ZEITUNG:

More Infos:

 https://www.daz-augsburg.de/76666-2/

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/kultur/Kurz-vor-dem-Bob-Dylan-Konzert-How-Does-It-Feel-id54080926.html?fbclid=IwAR3ZYf3r7iexEMxZ3VlLy0oEEB5MOgr2fUtjAgUTMSKh61tLC0F1pOlf8CQ

https://www.lettre.de/beitrag/ramponi-patrick_when-ship-comes

http://www.lyc-luynes.ac-aix-marseille.fr/spip/sites/www.lyc-luynes/spip/IMG/pdf/seerauber_jenny.pdf

und:

When Bobby Met Bertolt, Times Changed

KW-16-2019: #Rock_AM_RING_2019 : 150.000 Fans am Start bei Ring & Park Limitierte Anzahl an Tagestickets für Rock am Ring verfügbar Beyond The Black, BHZ und 5 weitere Acts neu dabei Festival-Line-up nahezu komplett

 

150.000 Fans am Start bei Ring & Park

Limitierte Anzahl an Tagestickets für Rock am Ring verfügbar
Beyond The Black, BHZ und 5 weitere Acts neu dabei
Festival-Line-up nahezu komplett

Knapp zwei Monate vor dem Start von Rock am Ring und Rock im Park haben bereits rund 150.000 Ring- und Parkrocker ihr Ticket für die Zwillingsfestivals.

Ab sofort steht für Rock am Ring ein limitiertes Kontingent an Einzel-Tagestickets zur Verfügung. Die Tagestickets sind jeweils für 95,00 Euro zzgl. Buchungs- und Versandgebühr erhältlich. Für Besucher, die mit dem Fahrzeug anreisen, werden gesondert Tages-Parkplätze mit Shuttle Service zum Festivalgelände angeboten.

Weiterhin sind Weekend Festival Tickets für Rock am Ring im Verkauf. Der Preis beträgt 189,00 Euro inkl. VVK-Gebühr. Separate Camping- und Parking-Tickets können ab 50,00 Euro inkl. VVK-Gebühr erworben werden.

Für Rock im Park sind ebenfalls noch begrenzte Tagesticket-Kontingente verfügbar. Der Preis beträgt 95,00 Euro zzgl. Buchungs- und Versandgebühr. In Nürnberg ist die Zufahrt für Tagesbesucher auf öffentliche Verkehrsmittel beschränkt. Weekend Festival Kombitickets für Rock im Park sind zu einem Preis von 239,00 Euro inkl. General Camping, Parking und VVK-Gebühr erhältlich.

Mit Beyond The Black, BHZ, BRKN, The HU, Palisades, DVTCH NORRIS und Fiend wurden zudem sieben neue Bands & Künstler bestätigt. Mit 73 Teilnehmern ist das Festival-Line-up nun nahezu komplett und bietet absolute Top-Acts wie: Die Ärzte, Slipknot, Tool, Slayer, Marteria & Casper, The Smashing Pumpkins, Tenacious D, Bring Me The Horizon, The BossHoss, The 1975, Die Antwoord, Bonez MC & RAF Camora, Dropkick Murphys, Slash feat. Myles Kennedy And The Conspirators, Bastille, Alligatoah, SDP, Sabaton, Kontra K, Architects, Foals, Feine Sahne Fischfilet, Alice In Chains, Amon Amarth, Seiler und Speer, Alle Farben, Halestorm, Three Days Grace, Godsmack, Arch Enemy, Trivium, Cage The Elephant, Hot Water Music, Eagles Of Death Metal und viele mehr.

Details zu Ticketing, Parktickets, Sonderbussen zur Anreise und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie detaillierte Informationen rund um die Festivals finden sich unter www.rock-am-ring.com und www.rock-im-park.com.

KW-16-2019: #A_CRACK_IN_EVERYTHING on tour. 1 1/2 years ago in Montreal….the first presse conference für #A-Crack_In_EVERYTHINGSeit12. April 2019 ist die Leonard Cohen-Ausstellung in New York zu sehen.

Und so war die erste Pressekonferenz zu A CRACK IN EVERYTHING am 8.11.2017 zur Ausstellungseröffung in Montreal.

Fotos: Christof Graf

Quelle: ZEN & POESIE  – Das Leonard Cohen-Lexikon – Band 2 – ANOTHER CRACK IN EVERYTHING

  • Taschenbuch: 423 Seiten
  • Verlag: COD Büroservice; Auflage: 1 (2. Mai 2019)
  • Sprache: Englisch, Deutsch
  • ISBN-10: 3945329167
  • ISBN-13: 978-3945329160

KW-15-2019: #Songs_From_A_Room – Vor über einem halben Jahrhundert, vor 50 Jahren und 1 Tag, am 7. April 1969 erschien das zweite Album von #Leonard_Cohen.

Songs From A Room –> 1969 (CBC 63687) à Zweites von insgesamt vierzehn à Studio-Alben. Total Time: 35:35; QUELLE & weitere Infos: ZEN & POESIE – Das Leonard Cohen – Lexikon – Band 1

Vol. 1 – ZEN & POESIE – Leben & Werk – Das Leonard Cohen Lexikon

Leonard Cohen ‎– Songs From A Room

Label:
Columbia ‎– 88697 04740 2, Legacy ‎– 88697 04740 2
Format:
CD, Album, Deluxe Edition, Limited Edition, Reissue, Remastered
Land:
Veröffentlicht:
Genre:
Stil:

Cohen entschloss sich, sein zweites Album in Nashville aufzunehmen. Obwohl Nashvilles Hauptprodukte – Dolly Parton, Merle Haggard u. a. – in Sachen Stil und Haltung von der „Gegen-Kultur“ des Rock und Folk, mit dem Cohen kommerziell und geistig gesehen vereint war, weit entfernt waren, hielt die Hauptstadt des C & W (Country & Western) einen hohen Standard, was die Musikproduktion anbetrifft. (Bob Dylan hatte in Nashville kurz zuvor die Alben „John Wesley Harding“ und „Nashville Skyline“ aufgenommen.) Nahe von Nashville mietete sich Cohen vom legendären Everly-Brothers-Songschmied Boudleaux Bryant eine Hötte zum Wohnen. Hinzu kommt, dass sich Cohen seit langem zur Country Musik hingezogen fühlte, wovon seine erste Band, „The Buckskin Boys“ zeugt.

Sein neuer Produzent, Bob Johnston, war ein alter Nashville-Hase, der auch mit Bob Dylan, Johnny Cash und Simon & Garfunkel zusammengearbeitet hatte. Außerdem war er kein schlechter Pianist und sollte später zu Cohens Tourneeband, „The Army“, hinzustoßen. „Songs From A Room“ wurde in Columbias neu ausgestatteten Studio in der 16. Avenue aufgenommen. Stilistisch gesehen ähnelte es „Songs Of Leonard Cohen“, indem es ebenso ein klassisches „Sänger-mit-Gitarre“-Album war. Seine Produktion erfolgte ohne viel Aufwand, denn es wurde kein Schlagzeug eingebracht und die E-Gitarre nur in sehr begrenztem Umfang. Thematisch gesehen folgte es dem Weg, der im ersten Album eingeschlagen worden war – die Gefahren der Liebe und die Probleme der Freiheit gehörten immer noch zu den Hauptdingen, die Cohens Vorstellungskraft nährten.

„Songs From A Room“ wurde im Frühling 1969 veröffentlicht. Auf der Rückseite des Covers war ein Foto von Marianne, die in einem Raum in Cohens Haus auf Hydra sitzt. Dies ist ziemlich ironisch, berücksichtigt man, dass sie sich im Vorjahr getrennt hatten (Cohen lebte nun mit Suzanne Elrod) und dass Cohen viel in Kalifornien geschrieben hatte. Das Album war ein beachtlicher Erfolg, erreichte Platz 2 in der UK-Hitparade und gewann eine goldene Schallplatte in Kanada, und war, wie bereits das Debüt-Album, weniger erfolgreich in den USA. Seine Popularität in Frankreich – wo Präsident Pompidou als Fan galt – führte dazu, das Cohen vom Nouvel Observateur „le folksinger de lʼannée“ genannt wurde. Viele Cohen-Fans stimmen wohl überein, dass „Songs From A Room“ Cohens bestes Album, zumindest aus seiner Anfangszeit, ist.

Trackliste Verberge Mitwirkende

 

Mitwirkende

Anmerkungen

Tracks 1-10 Recorded 1968
Originally issued as Columbia CS 9767.Tracks 11-12 recorded May 1968
Mixed 2006 at Sony Music Studios
Previously unreleased earlier versions

KW-14-2019: The Art Of Songwriting – #Journey veröffentlichten neuen Konzertfilm „Live In Japan 2017: Escape + Frontiers“ am 29. März

Journey veröffentlichten neuen Konzertfilm
„Live In Japan 2017: Escape + Frontiers“ am 29. März

Mit über 75 Millionen verkauften Alben zählen Journey seit mehr als 40 Jahren zu den populärsten Bands der internationalen Rockszene. Am 29.03. veröffentlicht Eagle Rock/Universal Music von Journey den neuen Konzertmitschnitt „Live In Japan 2017: Escape + Frontiers“ auf DVD und Blu-ray sowie als 2CD+Blu-ray- bzw. 2CD+DVD-Sets. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Während ihres gefeierten Auftritts in Tokio am 7. Februar 2017 präsentierte die Band ihre frühen Albummeilensteine „Escape“ (das kurz davor 35. Jubiläum gefeiert hatte) und „Frontiers“. Dabei konnte die Band eindrucksvoll unterstreichen, warum sie erst wenige Wochen zuvor in die „Rock ´n´ Roll Hall Of Fame“ aufgenommen worden war. Die von Eagle Rock Entertainment realisierte Aufzeichnung des Live-Spektakels in der Budokan-Halle von Tokio vereint etliche Highlights jener beiden Alben, mit denen Journey in den frühen 1980er Jahren große Erfolge gefeiert hatte. Acht US-Top-40-Singles wurden aus „Escape“ (1981) und „Frontiers“ (1983) ausgekoppelt. Die Band aus San Francisco definierte damit in jenen Tagen den Zeitgeist wie kaum ein anderer Act. Die beiden Albummeilensteine wurden seither rund 20 Millionen Mal verkauft.

Nachdem Gründungsmitglied/Gitarrist Neal Schon, Keyboarder Jonathan Cain, Bassist Ross Valory, Schlagzeuger Steve Smith sowie Sänger Arnel Pineda, seit 2007 neuer Frontmann von Journey, das insgesamt zweistündige Set mit „Don’t Stop Believin'“ eröffneten, präsentierte die Band dem Publikum nicht nur die Single-Highlights der beiden Alben, sondern auch Album-Klassiker wie „Lay It Down“ (von Escape) oder zum Beispiel „Back Talk“ (vom Frontiers-Album). Diese beiden Songs hatten Journey seit den jeweiligen Tourneen anlässlich der Originalveröffentlichungen nicht mehr live gespielt. Der minimalistische Bühnenaufbau, ohne viel Lichteffekte oder große Screens, konzentrierte die Aufmerksamkeit des Publikums ganz bewusst auf die Musik, die Kompositionen und die zeitlosen Songs. Weitere Highlights des knapp zwei Jahre zurückliegenden Tokio-Konzerts sind unter anderem „Open Arms“, „Who’s Crying Now“, „Separate Ways (Worlds Apart)“ oder „Faithfully“.

„Live In Japan 2017: Escape + Frontiers“ ist ein mit grandiosen Soloeinlagen gespicktes Live-Dokument, das vor allem zeigt, wie zeitlos der Sound von Journey ist.

 

 

  • Tracklist 2CD
  • CD1: Escape
  • „Don’t Stop Believin'“ Intro
  • „Don’t Stop Believin'“
  • „Stone In Love“
  • „Who’s Crying Now“
  • „Keep On Runnin'“
  • „Still They Ride“
  • „Escape“
  • „Lay It Down“
  • „Dead Or Alive“
  • (Gitarrensolo von Neal Schon)
  • „Mother, Father“
  • (Klaviersolo von Jonathan Cain)
  • „Open Arms“
  • CD2: Frontiers
  • „Separate Ways“ Intro
  • „Separate Ways (Worlds Apart)“
  • „Send Her My Love“
  • „Chain Reaction“
  • „After The Fall“
  • „Faithfully“
  • „Edge Of The Blade“
  • (Schlagzeugsolo von Steve Smith)
  • „Back Talk“
  • „Frontiers“
  • „Rubicon“
  • „La Raza del Sol“
  • „Lovin‘, Touchin‘, Squeezin'“
  • DVD:
  • „Don’t Stop Believin'“ Intro
  • „Don’t Stop Believin'“
  • „Stone In Love“
  • „Who’s Crying Now“
  • „Keep On Runnin'“
  • „Still They Ride“
  • „Escape“
  • „Lay It Down“
  • „Dead Or Alive“
  • (Gitarrensolo von Neal Schon)
  • „Mother, Father“
  • (Klaviersolo von Jonathan Cain)
  • „Open Arms“
  • „Separate Ways“ Intro
  • „Separate Ways (Worlds Apart)“
  • „Send Her My Love“
  • „Chain Reaction“
  • „After The Fall“
  • „Faithfully“
  • „Edge Of The Blade“
  • (Schlagzeugsolo von Steve Smith)
  • „Back Talk“
  • „Frontiers“
  • „Rubicon“
  • „La Raza del Sol“
  • „Lovin‘, Touchin‘, Squeezin'“

 

KW-14-2019: THe Art Of Songwriting – #TOTO veröffentlichten Konzertfilm & Live-Album zur großen Jubiläumstour „40 Tours Around The Sun“ Vö.-Termin: 22. März 2019

TOTO veröffentlichten Konzertfilm & Live-Album
zur großen Jubiläumstour
„40 Tours Around The Sun“
Vö.-Termin: 22. März 2019

Anlässlich ihres 40. Bandjubiläums haben TOTO eine der größten Tourneen ihrer Karriere angetreten: Seit Anfang letzten Jahres sind die sechsfachen Grammy-Gewinner aus Los Angeles im Rahmen ihrer „40 Trips Around The Sun“-Tour bereits vor hunderttausenden Fans in Europa und Nordamerika aufgetreten. Die Tournee wird dieser Tage in Japan fortgesetzt und im Sommer folgen die nächsten Shows in Deutschland. Von Eagle Rock in sensationellen Bildern festgehalten, wird am 22. März ein packender Mitschnitt der Jubiläumstour unter dem Titel „40 Tours Around The Sun“ veröffentlicht. Der neue Konzertfilm von TOTO erscheint in etlichen Formaten und Bundles – unter anderem als DVD, Blu-ray, DVD & 2CDs, Blu-ray & 2CDs sowie digital und in den klassischen Tonträgerformaten 3LP (180g, Heavyweight) und 2CD. Vorbestellungen von „40 Tours Around The Sun“ sind ab sofort möglich.

Aufgezeichnet wurde „40 Tours Around The Sun“ am 17. März 2018 im ausverkauften Ziggo Dome von Amsterdam, wo TOTO vor über 18.000 Fans auftraten: Neben ihren größten Hits (wie zum Beispiel „Africa“, Hold The Line oder „Rosanna“) spielte die Band aus Los Angeles auch diverse heimliche Highlights und Fan-Favoriten aus ihrem Backkatalog, die sie nur äußerst selten live präsentieren; außerdem kam das Publikum in den Genuss von zwei neuen Songs, die TOTO erst kurz davor für ihr dazugehöriges Greatest-Hits-Album „40 Trips Around The Sun“ eingespielt hatten. Ein weiteres Highlight der Video-Veröffentlichungen ist das exklusive „40 Tours Featurette“, das ein aktuelles Interview mit den Bandmitgliedern Steve Lukather, David Paich, Steve Porcaro und Joseph Williams beinhaltet.

Auch im Jahr 2019 sind TOTO wieder nonstop unterwegs: Bevor sie ab Ende Juni für fünf (Open-Air-)Konzerte nach Deutschland zurückkehren, knüpfen sie mit Abstechern nach Japan und Indonesien an die jüngsten Live-Erfolge in Down Under und Neuseeland an. Nach den Headliner- und Festival-Auftritten in Europa geht es im Spätsommer dann zurück in die Heimat, wo sie ihre „An Evening With“-Konzerte präsentieren werden. Da nach wie vor Zusatztermine zur aktuellen „40 Trips Around The Sun“-Tour in Planung sind, zählt die Tournee inzwischen zu den längsten und erfolgreichsten ihrer Karriere.

Zu Recht gelten TOTO seit Jahrzehnten als absolute Ausnahmeerscheinung: Die Musikgeschichte hat nur sehr wenige Bands hervorgebracht, deren Mitglieder einen derart großen und nachhaltigen Einfluss auf die Popkultur hatten. Die einzelnen Bandmitglieder sind kombiniert auf sage und schreibe 5.000 Alben (!) zu hören, die sich insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Mal verkauften. Auch gehen mehr als 200 Grammy-Nominierungen auf ihr Konto, und die Zahl der kombinierten Streams liegt ebenfalls längst im Milliardenbereich.

Auch nach über 40 gemeinsamen Jahren und Tausenden von Ehrungen für ihre eigenen Veröffentlichungen und die vielen Gastbeiträge – u.a. beim meistverkauften Album aller Zeiten: „Thriller“ von Michael Jackson -, zählen TOTO sowohl im Studio als auch live zu den erfolgreichsten und umsatzstärksten Bands weltweit. Viele reden sogar schon von einem zweiten Frühling: Das aktuelle Best-of-Album ging zuletzt in acht Ländern in die Top-40. Ihr Sound und ihre Produktionsweise gelten seit Jahren für zahllose Kollegen als Maßstab, gerade weil sie die Standards der Musikindustrie immer wieder übertreffen und vielleicht noch wichtiger: stets authentisch geblieben sind. Ihre großen Hits, von denen etliche auch auf dem Live-Mitschnitt „40 Tours Around The Sun“ zu hören sind, laufen auch nach vier Jahrzehnten im TV und im Radio rauf und runter. Anders gesagt: TOTO ist eine der wenigen Bands aus den Siebzigern, die sich selbst komplett treu geblieben ist, was ihnen immer neue Fans bescheren sollte – seit inzwischen vier Jahrzehnten.

 

TOTO – „40 TOURS AROUND THE SUN“ – Tracklists

 

Video-Formate (DVD, Blu-ray, DL)
1. Intro
2. Alone
3. Hold The Line
4. Lovers In The Night
5. Spanish Sea
6. I Will Remember
7. English Eyes
8. Jake To The Bone
9. Lea
10. Rosanna
11. Miss Sun
12. Georgy Porgy
13. Human Nature
14. Holyanna
15. No Love
16. Mushanga
17. Stop Loving You
18. Girl Goodbye
19. Angela
20. Lion
21. Dune (Desert Theme)
22. While My Guitar Gently Weeps
23. Stranger In Town
24. Make Believe
25. Africa
26. The Road Goes On
Audio-Formate (2CD/3LP)
1. Intro
2. Alone
3. Hold The Line
4. Lovers In The Night
5. Spanish Sea
6. I Will Remember
7. English Eyes
8. Jake To The Bone
9. Lea
10. Rosanna
11. Miss Sun
12. Georgy Porgy
13. Human Nature
14. Holyanna
15. No Love
16. Mushanga
17. Stop Loving You
18. Girl Goodbye
19. Angela
20. Lion
21. Dune (Desert Theme)
22. While My Guitar Gently Weeps
23. Stranger In Town
24. Make Believe
25. Africa
26. The Road Goes On

 

KW-14-2019: Medizinischer Eingriff nach US-Tourabsage von Mick Jagger gut verlaufen. US Tournee der #ROLLING_STONES zwar abgesagt, aber #Mick_Jagger wohlauf.

Der letzte ROLLING STONES-Auftritt in Deutschland bis datO. Stuttgart 30. Juni 2018 (Foto: Christof Graf)

Mick Jagger hatte einen erfolgreichen medizinischen Eingriff und konnte eine Herz-Operation vermeiden, Heißt es in Quellen wie BILLBOASRD.  diese Woche und vermied anscheinend eine Herz-Operation. Es heißt: Ärzte konnten über einen Katheter auf die Herzklappe von Jagger durch seine Oberschenkelarterie zugreifen“.

Das Verfahren in einem unbekannten New Yorker Krankenhaus war weit weniger invasiv als eine Operation, obwohl Jagger engmaschig auf Komplikationen überwacht wird.

Die Nachrichten kommen Tage nach dem Bericht vom 1. April über die US-amerikanische Website Drudge Report, die am 1. April die Geschichte über die Herzklappenproblematik von Jagger brach. Diese Ankündigung folgte den Nachrichten der Rolling Stones vom 30. März, dass sie ihre bevorstehende Tour verschoben hätten . Drudges Geschichte hatte – richtig – behauptet, dass Jagger diese Woche ein New Yorker Krankenhaus betreten würde, um sich dem Verfahren zu unterziehen.

Die Operation weist normalerweise eine Erfolgsquote von 95 Prozent auf, und der 75-jährige Jagger, der sich in ausgezeichnetem Gesundheitszustand befindet, wird sich voraussichtlich vollständig erholen.

Die Stones sollen die US-Termine im Juli angeblich nachholen, um ihre 2019-No-Noise-Tour durch Nordamerika neu zu planen. [Am 4. April wurde bekannt, dass Fleetwood Mac die Stones als Headliner am 2. Mai beim Jazz Fest in New Orleans ersetzen wird.]

Die Rolling Stones hatten ihre „No Filter“ -Tour 2019 durch die USA und Kanada aufgrund einer unbekannten medizinischen Erkrankung von Mick Jagger verschoben. Die Gruppe gab die Ankündigung am Samstag, dem 30. März, um 9 Uhr morgens über ihre Social-Media-Plattformen bekannt.

Die 17-tägige Tour sollte am 20. April in Miami beginnen.

Die Absage klang wie folgt:

Leider mussten die Rolling Stones heute die Verschiebung ihrer bevorstehenden US / Canada-Tourdaten bekanntgeben. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten, die dazu führen, dass diejenigen, die Tickets für Shows haben, die Fans jedoch die bestehenden Tickets behalten möchten, da sie gültig sind für die neu geplanten Termine, die in Kürze bekannt gegeben werden.

Mick wurde von Ärzten darauf hingewiesen, dass er derzeit nicht auf Tour gehen kann, da er medizinisch behandelt werden muss. Die Ärzte haben Mick geraten, dass er sich vollständig erholen wird, damit er so schnell wie möglich wieder auf die Bühne kommen kann.

„Es tut mir allen unseren Fans in Amerika und Kanada mit Tickets so leid, ich hasse es wirklich, dich so im Stich gelassen zu haben. Ich bin am Boden zerstört, weil ich die Tour verschieben musste, aber ich werde sehr hart arbeiten, um so schnell wie möglich wieder unterwegs zu sein. Nochmals große Entschuldigung an alle. “- postete Mick Jagger

The complete statement:

Unfortunately today the Rolling Stones have had to announce the postponement of their upcoming US / Canada tour dates – we apologise for any inconvenience this causes those who have tickets to shows but wish to reassure fans to hold onto these existing tickets, as they will be valid for the rescheduled dates, which will be announced shortly.

Mick has been advised by doctors that he cannot go on tour at this time, as he needs medical treatment. The doctors have advised Mick that he is expected to make a complete recovery so that he can get back on stage as soon as possible.

“I’m so sorry to all our fans in America & Canada with tickets, I really hate letting you down like this. I’m devastated for having to postpone the tour but I will be working very hard to be back on the road as soon as I can. Once again, huge apologies to everyone.” – Mick Jagger

 

 

Die alten US/ KANADA-Tournee:

 

Apr 20 – Miami, FL – Hard Rock Stadium

Apr 24 – Jacksonville, FL – TIAA Bank Field

Apr 28 – Houston, TX – NRG Stadium

May 02 – New Orleans, LA – Jazz Fest

May 07 – Glendale, AZ – State Farm Stadium

May 11 – Pasadena, CA – Rose Bowl

May 18 – Santa Clara, CA – Levi’s Stadium

May 22 – Seattle, WA – CenturyLink Field

May 26 – Denver, CO – Mile High Stadium

May 31 – Landover, MD – FedEx Field

Jun 04 – Philadelphia, PA – Lincoln Financial Field

Jun 08 – Foxboro, MA – Gillette Stadium

Jun 13 – East Rutherford, NJ – Metlife Stadium

Jun 17 – East Rutherford, NJ – Metlife Stadium

Jun 21 – Chicago, IL – Soldier Field

Jun 25 – Chicago, IL – Soldier Field

Jun 29 – Oro-Medonte, ONT, Canada – Burl’s Creek Event Grounds