KW-39-2019: #breakingnews: „Abbey Road“ mit neuen Mixen in Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos; mit bisher unveröffentlichten Sessions und Demos –

„Abbey Road“ mit neuen Mixen in Stereo,
5.1 Surround und Dolby Atmos; mit bisher unveröffentlichten Sessions und Demos –
– AB 27. SEPTEMBER 2019 –

London, 8. August 2019 – Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 8. August 1969, trat die berühmteste Band der Welt aus der Tür der EMI Recording Studios in London, um im Gänsemarsch über den Zebrastreifen der „Abbey Road“ zu schreiten. Der Fotograf Iain Macmillan balancierte auf einer Leiter und ein Polizist hielt den ohnehin nicht sehr dichten Verkehr auf. Dann liefen die Beatles dreimal hin und zurück über die Straße – allen voran John Lennon, gefolgt von Ringo Starr, Paul McCartney und schließlich George Harrison. Es entstanden nur sechs Fotos und das fünfte wurde das Coverfoto für das vorletzte Studioalbum der Beatles. Das Album „Abbey Road“ wurde nach der baumgesäumten Straße benannt, in der sich das Studio befand. „Abbey Road“ erschien am 26. September 1969. Es war nicht das letzte Album der Beatles – 1970 wurde schließlich „Let It Be“ veröffentlicht -, aber es war das letzte, das John, Paul, George und Ringo gemeinsam als Band aufnahmen. Die Beatles feiern den Jahrestag von „Abbey Road“ mit einer Reihe hochwertig präsentierter Packages, die am 27. September weltweit von Apple Corps Ltd./Capitol/Universal Music veröffentlicht werden. Vorbestellungen sind ab jetzt möglich. Die 17 Tracks des Albums wurden von Produzent Giles Martin und Ton-Ingenieur Sam Okell neu in Stereo, High-resolution Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos abgemischt. Begleitet werden sie von 23 Sessiontracks und Demos, von denen die alle (bis auf zwei) bisher unveröffentlicht sind.

In seinem Vorwort zu den Jubiläumseditionen von „Abbey Road“ erinnert sich Paul McCartney: „Die Reise der Beatles war kurvenreich, voller lehrreicher Erfahrungen und aufregender Erlebnisse. Und da saßen wir wieder mal im Studio, immer noch fasziniert von unserem eigenen, unglaublichen Weg.“

„Abbey Road“ erscheint erstmalig mit neuen Mixen und zusätzlichen Session- und Demoaufnahmen. Es ist eine beeindruckende neue Kollektion. Schon die 2017 und 2018 erschienen geremixten und erweiterten Anniversary Editions von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ und „The BEATLES“ (‚White Album‘) wurden von den Kritikern gefeiert. Für die neuen „Abbey Road“-Mixe in Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos arbeiteten Martin und Okell in den Abbey Road-Studios mit einem Team erfahrener Ingenieure und mit renommierten Experten für die Restaurierung von Tonaufnahmen. Alle neuen „Abbey Road“-Releases enthalten den neuen, direkt von den Original 8-Spur-Bändern erstellten, Stereomix des Albums. Giles orientierte sich am Original-Stereomix, der unter der Regie seines Vaters George Martin entstanden war.


„Die Magie kommt von den Händen, die die Instrumente spielen, von der Harmonie zwischen den Stimmen und der Schönheit der Arrangements,“ erklärt Giles Martin in seiner Einleitung zum neuen Release. „Wir wollten nur erreichen, dass die Musik frisch klingt und die Leute genauso mitreißt, wie an dem Tag, an dem das Album aufgenommen wurde.“
Die limitierte Super Deluxe Edition (3CD + Blu-ray Audio) von „Abbey Road“ enthält 40 Titel auf drei CDs (Stereo) und einer Blu-ray Audio in Dolby Atmos, 96kHz/24 Bit High-res Stereo und 96 kHz/24 Bit DTS-HD Master Audio 5.1, darunter ein Testmix von „The Long One“ für das monumentale Medley auf Seite 2 des Albums. Die vier Discs befinden sich in einem 12″x12″ Schuber mit einem 100-seitigen Hardcoverbuch. Es enthält das Vorwort von McCartney, Giles Martins Einleitung sowie aufschlussreiche, ausführliche Kapitel von Beatles-Biograph, Autor und Radioproduzent Kevin Howlett über die Monate vor den „Abbey Road“-Sessions. Weiterhin präsentiert es eine Track-by-Track-Übersicht und Notizen zu den Sessions, das Albumartwork und Fotoshooting, Reaktionen auf das Album bei seiner Veröffentlichung sowie ein Essay von Musikjournalist und Autor David Hepworth über den Einfluss, den das Album in den vergangenen 50 Jahren hatte. Das Buch ist wunderschön und wurde mit seltenen, bisher unveröffentlichten Fotos bebildert, darunter auch viele Fotos von Linda McCartney; unveröffentlichte Fotos handgeschriebener Texte, Skizzen einer Partitur von George Martin, Briefen, Aufnahmeblättern, Tonbandschachteln und Reproduktionen von Originalanzeigen. Die Super Deluxe Digital Audio Version enthält alle 40 Tracks als Download und Stream in Standard- und MFiT-Format sowie in High Resolution Audio (96kHz/24 Bit) als Download.Das limitierte Deluxe 3LP-Boxset von „Abbey Road“ umfasst alle 40 Titel der Super Deluxe Edition auf drei 180g-LPs. Die LP mit dem neuen Stereomix des Albums befindet sich in einer originalgetreuen Hülle. Die zwei Sessions-LPs teilen sich eine Hülle. Präsentiert wird das Ganze zusammen mit einem 4-seitigen Einleger in einer Box mit Deckel. Die Deluxe 2CD-Version vereint den neuen Stereomix mit Sessions und Demoversionen der 17 Songs in exakt derselben Reihenfolge wie auf dem Originalalbum. Die zwei CDs befinden sich in einem Digipak mit einem 40-seitigen Booklet mit einer gekürzten Version des Inhalts aus dem Super Deluxe Buch. Der neue Stereomix ist auch als Einzel-CD bzw. 180g-LP sowie als Download in Standard- und MFiT-Audio und als limitierte Picture Disc-LP mit den Coverbildern der Vorder-und Rückseite des Albums erhältlich.Die 23 Session- und Demoaufnahmen der Super Deluxe Edition und des Deluxe 3LP-Boxsets von „Abbey Road“ werden in chronologischer Reihenfolge nach Aufnahmedatum sortiert präsentiert. Den Anfang macht „I Want You (She’s So Heavy)“.

Am 22. Februar 1969 kamen die Beatles, Produzent George Martin und Ingenieur Glyn Johns in den Trident Studios in London zusammen, um in einer nächtlichen Session den Song „I Want You (She’s So Heavy)“ aufzunehmen. In der Jubiläumsedition von „Abbey Road“ verschmilzt eine Aufnahme aus der Session mit dem Endstück des 8-Spur Reduction Mixes des Trident Masters, der später in den EMI-Studios entstand, sodass man zum ersten Mal Billy Prestons fantastisches Orgelsolo hören kann. Da die Verstärker voll aufgedreht waren, gab es eine Beschwerde von einem der Anwohner im Londoner Stadtteil Soho. Zu Beginn der Aufnahme ruft John: „Meine Jungs sind bereit!“ Das war vor der Beschwerde, auf welche Lennon folgendermaßen reagierte: „Was treiben die überhaupt hier um diese Tageszeit?“, und erklärt dann: „Also, wir versuchen es jetzt nochmal ganz laut. Wenn das nicht optimal wird, versuchen wir es leise, vielleicht ist das ja der Trick. Okay. Jetzt laut, zum letzten Mal. Die letzte Chance, laut zu spielen!“

Im selben Monat wie diese wilde Trident-Session nahm McCartney zu Hause ein Demo von „Goodbye“ für die bei Apple unter Vertrag stehende Sängerin Mary Hopkin auf und Harrison spielte in den EMI Recording Studios ein Solodemo von „Something“ ein. Beide Demos sind auf der neuen Edition von „Abbey Road“ zu hören. „Goodbye“ erscheint hier zum allerersten Mal. Georges „Something“ gab es zwar schon einmal auf „Anthology 3“ in einer Version mit Gitarre und Gesang, aber auf dem neuen Jubiläumsmix enthält der Track zum ersten Mal auch Klavier.

Von Mitte April bis Anfang Mai nahmen die Beatles wieder in den EMI Studios und Olympic Sound Studios auf. Am 14. April spielten Lennon und McCartney die Single „The Ballad Of John And Yoko“ im Studio 3 der EMI ein. Geoff Emerick saß als Balance-Ingenieur an den Reglern. Zwei Tage später entstand die B-Seite „Old Brown Shoe“. Die Aufnahmen zu drei weiteren Songs begannen in dieser Zeit: „Oh! Darling“, „Octopus’s Garden“ und „You Never Give Me Your Money“ sind auf der Jubiläumsedition von „Abbey Road“ zu finden.

Der Rest der „Abbey Road“-Sessions fand im Juli und August statt. George Martin war der Produzent, und die Ingenieure Geoff Emerick und Phil McDonald wechselten sich an dem innovativen neuen Mischpult TG12345 ab. Am 2., 3. und 4. Juli nahmen McCartney, Harrison und Starr „Golden Slumbers“/“Carry That Weight“ als Medley auf (Lennon erholte sich gerade in einem schottischen Krankenhaus von einem Autounfall). Eine Sequenz der Aufnahmen 1-3 vom ersten Tag befindet sich in der Anniversary Edition. Auch Take 9 aus der Backingtrack-Session zu „Here Comes The Sun“ an Starrs Geburtstag, dem 7. Juli, gehört dazu.

Am 21., 22. und 23. Juli begaben sich die Beatles ins Studio, um „Come Together“ aufzunehmen, gefolgt von weiteren Sessions am 25., 29. und 30. Juli. Die Anniversary Edition enthält davon den Take 5. Am 23. Juli begann die Band auch mit den Aufnahmen zu „The End“. Neben McCartneys zeitlosem Zweizeiler „And in the end, the love you take / Is equal to the love you make“ enthält der Song auch Starrs einziges Schlagzeugsolo auf einem Beatles-Song. Take 3 befindet sich auf der Jubiläumsedition von „Abbey Road“. Am nächsten Tag, kurz vor der Session zu „Sun King“ und „Mean Mr Mustard“ mit insgesamt 34 Takes, nahm McCartney ein schnelles Studiodemo von „Come And Get It“ auf, welches später für die Apple-Band Badfinger ein Hit wurde. Der Original-Stereomix des Demos von 1969, bei dem McCartney und Lennon im Kontrollraum saßen, erscheint in dieser Edition zum ersten Mal. Das Gleiche gilt für Take 20 der „Sun King“ und „Mean Mr Mustard“-Session. Am 25. Juli wurden zwei weitere Songs, „Polythene Pam“ und „She Came In Through The Bathroom Window“ zusammen für das große Medley aufgenommen. Die Anniversary Edition enthält Take 27 dieser Session.

Nachdem Harrison es geschafft hatte, seinen seltenen und unhandlichen Moog-Synthesizer ins Studio zu schaffen, erhielten vier Songs einen von einem Beatle gespielten Synthteil: „I Want You (She’s So Heavy)“ (Lennon), „Maxwell’s Silver Hammer“ (McCartney), sowie „Here Comes The Sun“ und „Because“ (Harrison). Das neu erfundene Instrument war noch nicht oft in der Popmusik zum Einsatz gekommen. George Martin schrieb Arrangements für mehrere Tracks, die gegen Ende der Sessions im August 1969 eingespielt wurden. Die Originalbearbeitungen der Aufnahmen von Martins Partitur zu „Something“ und „Golden Slumbers“/“Carry That Weight“ sind in der Anniversary Edition von „Abbey Road“ zu finden.

Am Abend des 20. August 1969 waren die Beatles zum letzten Mal als Band in den EMI Studios, um die Masterbänder für das Album „Abbey Road“ zusammenzustellen. „Come Together“ eröffnete Seite 1 der (Langspiel-)Platte, das Medley mit „You Never Give Me Your Money“, „Sun King“, „Mean Mr Mustard“, „Polythene Pam“, „She Came In Through The Bathroom Window“, „Golden Slumbers“, „Carry That Weight“ und „The End“ hingegen kam auf Seite 2. Auf der neuen Edition von „Abbey Road“ befindet sich „The Long One“ und ein Testmix des Medleys mit „Her Majesty“ (welches schließlich 14 Sekunden nach „The End“ als Hidden Track platziert wurde).

Ein paar Wochen vor der Veröffentlichung von „Abbey Road“ am 26. September 1969 erklärte Apples Pressemanager Derek Taylor, dass das Album in „hübschen, professionellen Sessions aufgenommen wurde, die üblicherweise von 14 Uhr bis zum Abend“ dauerten. Millionen von „Abbey Road“-LPs wurden in Presswerken auf der ganzen Welt gepresst. Das Album war für die Beatles ein weiterer Megaerfolg und hielt sich insgesamt 17 Wochen an der Spitze der britischen Album Charts sowie elf Wochen auf #1 der US Billboard Albumcharts. Für ihren Beitrag zu „Abbey Road“ wurden Geoff Emerick und Phil McDonald mit dem GRAMMY Award® für ‚Best Engineered Recording, Non-Classical‘ ausgezeichnet. 1995 wurde „Abbey Road“ in die GRAMMY Hall of Fame der Recording Academy eingeführt, die „Aufnahmen von großer qualitativer und historischer Bedeutung“ würdigt. „Abbey Road“ ist das meistverkaufte Studioalbum der Beatles, und seine weltweite Popularität und sein großer Einfluss sind seit seiner Veröffentlichung stetig gewachsen.

Seit Erscheinen des Albums „Abbey Road“ ist der Zebrastreifen in der Straße zu einem der meistfotografierten Orte der Welt geworden. Er steht unter Denkmalschutz und wird jedes Jahr von tausenden Beatles-Fans besucht. Aufgrund des Erfolgs des Albums wurden die EMI Recording Studios in Abbey Road-Studios umbenannt. Die Abbey Road-Studios gehören der Universal Music Group und stehen unter ihrer Leitung. Es ist das berühmteste Studio der Welt und eine Legende der Musikwelt.

Ein kurzes Trailervideo von „Abbey Road“ steht hier zum Anschauen und Embedden bereit: https://www.youtube.com/watch?v=Oru7dYjEem0

thebeatles.com
#AbbeyRoad

Facebook | Twitter | Instagram | YouTube | Vevo

„Abbey Road“ Anniversary Edition
Tracklists

Limited SUPER DELUXE EDITION [3CD+1Blu-ray Audio; Digital Audio Collection]

CD 1: 2019 Stereo Mix
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)
7. Here Comes The Sun
8. Because
9. You Never Give Me Your Money
10. Sun King
11. Mean Mr Mustard
12. Polythene Pam
13. She Came In Through The Bathroom Window
14. Golden Slumbers
15. Carry That Weight
16. The End
17. Her Majesty

CD 2: Sessions
1. I Want You (She’s So Heavy) (Trident Recording Session & Reduction Mix)
2. Goodbye (Home Demo)
3. Something (Studio Demo) ** previously released
4. The Ballad Of John And Yoko (Take 7)
5. Old Brown Shoe (Take 2)
6. Oh! Darling (Take 4)
7. Octopus’s Garden (Take 9)
8. You Never Give Me Your Money (Take 36)
9. Her Majesty (Takes 1-3)
10. Golden Slumbers/Carry That Weight (Takes 1-3 / Medley)
11. Here Comes The Sun (Take 9)
12. Maxwell’s Silver Hammer (Take 12)

CD 3: Sessions
1. Come Together (Take 5)
2. The End (Take 3)
3. Come And Get It (Studio Demo) ** previously released
4. Sun King (Take 20)
5. Mean Mr Mustard (Take 20)
6. Polythene Pam (Take 27)
7. She Came In Through The Bathroom Window (Take 27)
8. Because (Take 1 – Instrumental)
9. The Long One (Trial Edit & Mix – 30 July 1969)
(Medley: You Never Give Me Your Money, Sun King, Mean Mr Mustard, Her Majesty, Polythene Pam, She Came In Through The Bathroom Window, Golden Slumbers, Carry That Weight, The End)
10. Something (Take 39 – Instrumental – Strings Only)
11. Golden Slumbers/Carry That Weight (Take 17 – Instrumental – Strings & Brass Only)

BLU-RAY AUDIO: Abbey Road
Audio Features:
– Dolby Atmos
– 96kHz/24 bit DTS-HD Master Audio 5.1
– 96kHz/24 bit High Res Stereo (2019 Stereo Mix)

Limited DELUXE 3LP VINYL BOXSET

LP 1: Seite 1 (2019 Stereo Mix)
1. Come Together
2. Something
3. Maxwell’s Silver Hammer
4. Oh! Darling
5. Octopus’s Garden
6. I Want You (She’s So Heavy)

LP 1: Seite 2 (2019 Stereo Mix)
1. Here Comes The Sun
2. Because
3. You Never Give Me Your Money
4. Sun King
5. Mean Mr Mustard
6. Polythene Pam
7. She Came In Through The Bathroom Window
8. Golden Slumbers
9. Carry That Weight
10. The End
11. Her Majesty

LP 2: Seite 1 (Sessions)
1. I Want You (She’s So Heavy) (Trident Recording Session and Reduction Mix)
2. Goodbye (Home Demo)
3. Something (Studio Demo) ** previously released
4. The Ballad Of John And Yoko (Take 7)
5. Old Brown Shoe (Take 2)

LP 2: Seite 2 (Sessions)
1. Oh! Darling (Take 4)
2. Octopus’s Garden (Take 9)
3. You Never Give Me Your Money (Take 36)
4. Her Majesty (Takes 1-3)
5. Golden Slumbers/Carry That Weight (Takes 1-3) / Medley)
6. Here Comes The Sun (Take 9)
7. Maxwell’s Silver Hammer (Take 12)

LP 3: Seite 1 (Sessions)
1. Come Together (Take 5)
2. The End (Take 3)
3. Come and Get It (Studio Demo) ** previously released
4. Sun King (Take 20)
5. Mean Mr Mustard (Take 20)
6. Polythene Pam (Take 27)
7. She Came In Through The Bathroom Window (Take 27)
8. Because (Take 1 Instrumental)

LP 3: Seite 2 (Sessions)
1. The Long One (Trial Edit & Mix – 30 July 1969)
2. Something (Take 39 – Instrumental – Strings Only)
3. Golden Slumbers/Carry That Weight (Take 17 – Instrumental – Strings & Brass Only)

Limited DELUXE 2CD

CD 1: 2019 Stereo Mix

CD 2: Sessions
1. Come Together (Take 5)
2. Something (Studio Demo)
3. Maxwell’s Silver Hammer (Take 12)
4. Oh! Darling (Take 4)
5. Octopus’s Garden (Take 9)
6. I Want You (She’s So Heavy) (Trident Recording Session & Reduction Mix)
7. Here Comes The Sun (Take 9)
8. Because (Take 1 Instrumental)
9. You Never Give Me Your Money (Take 36)
10. Sun King (Take 20)
11. Mean Mr Mustard (Take 20)
12. Polythene Pam (Take 27)
13. She Came In Through The Bathroom Window (Take 27)
14. Golden Slumbers/Carry That Weight (Takes 1-3 / Medley)
15. The End (Take 3)
16. Her Majesty (Takes 1-3)

STANDARD [1CD; Digital; 1LP Vinyl; Limited Edition 1LP Picture Disc Vinyl]
2019 Stereo Mix

 

KW-39-2019: ROCK – Das Buch – Teil 4 des eclipsed-Buches ist heraus….ROCK Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Check: Leider ohne Leonard Cohen :-)

 

Rock Forever“ – dieser Judas-Priest-Song könnte dem „eclipsed“-Team als Motto und Motivation gedient haben, auch den vierten Teil der beliebten „ROCK“-Buchreihe wieder mit viel Engagement, Wissen und Leidenschaft zu entwickeln. Bereits die ersten drei Bände, die zwischen 2013 und 2016 erschienen, wurden sowohl von Musikfans als auch von Kritikern begeistert als absolutes Basiswerk der Rockmusik aufgenommen. Die „ROCK“-Buchreihe zeigt Rock-Geschichte spannend und fundiert zugleich, sodass sie sich im deutschsprachigen Raum als einzigartiges Nachschlagewerk etablierte. Ab dem 17. Oktober ist „ROCK – Teil 4“ im Handel erhältlich, Vorbesteller können beim eclipsed-Verlag bis zum 30.09. zusätzlich noch eine exklusive Sampler-CD-Beilage erwarten.

Für „ROCK – Teil 4“ wurden erneut etwa 800 Alben und DVDs/Blu-rays für die vollständige Analyse des Gesamtwerks von 20 der wichtigsten Rock-Acts ausgewertet. Neben Top-Acts wie The Beach Boys, Eagles, Judas Priest, John Lennon, Paul McCartney, The Police/Sting oder Whitesnake sind ebenso genreprägende Künstler oder Gruppen berücksichtigt worden – wie zum Beispiel Amon Düül II, Colosseum, Gentle Giant oder Gong. Wie in den ersten drei Bänden achtete die Redaktion darauf, dass ein breites Stilspektrum abgedeckt wird: AOR, Bluesrock, Hardrock, Heavy Metal, Jazzrock, Krautrock, Progressive Rock, Psychedelic Rock und sogar Surf Rock.

Das Grundkonzept der „ROCK“-Buchreihe ist auch bei „ROCK – Teil 4“ beibehalten worden – mit großem Wert auf eine übersichtliche Gliederung. Am Anfang eines jeden Kapitels findet sich ein Starttext und eine Zeitleiste, die das Gesamtwerk des Künstlers bzw. der Bands anhand der Alben-Cover visuell darstellt. Anschließend folgt die qualitative Einordnung der Alben in fünf Kategorien, die durch wissenswerte Infos sowie durch Pressezitate und teilweise exklusive Kommentare ergänzt wird. Zusätzlich gibt es zu jedem Album eine Songbewertung und davon ausgehend eine Liste der TOP 20/30/40 Songs, um die besten Stücke nochmals übersichtlich zusammenzufassen.

„ROCK – Teil 4“ ist erneut das Ergebnis einer intensiven Teamarbeit mit faszinierenden Details und spannenden Infos. Grafisch gut gestaltet und mit vielen seltenen Fotos ist das Buch gleichzeitig ein Schmuckstück.

Inhalt:

Vollständige Analyse des Gesamtwerks von 20 der wichtigsten Rock-Acts:
Amon Düül II, Barclay James Harvest, The Beach Boys/Brian Wilson, Jeff Beck, Colosseum, Crosby, Stills, Nash (& Young), Eagles, Rory Gallagher, Gentle Giant, Golden Earring, Gong, Journey, Judas Priest, John Lennon, Paul McCartney, The Police/Sting, Procol Harum, Saga, Whitesnake, Wishbone Ash.

Fakten:

  • 304 Seiten
  • Hardcover, Schutzumschlag
  • farbiger Bilderdruck
  • Format 29,7 cm x 24 cm
  • Preis: 32,95 EUR
  • ab 17.10.2019 überall im Handel erhältlich

Vorbesteller-Info:

Bei Bestellung bis zum 30.09.2019 direkt beim Verlag (eclipsed Abo- & Bestellservice) gibt es zusätzlich eine Bonus-CD. Die exklusive Sampler-CD-Beilage zum Buch „ROCK – Teil 4“ enthält ausgewählte Coverversionen von Rock-Klassikern (Eagles, CSN&Y, Judas Priest, Rory Gallagher), weiteren Signature-Songs (Jeff Beck, Whitesnake, Barclay James Harvest, Journey) sowie feinen Songperlen (Amon Düül II, Gentle Giant).

KW-39-2019: Ein A Lifelong Guarantee – Erste Retrospektive des deutschen Ausnahmekünstlers Carl Carltonusnahmekünstler zeigt sein Lebenswerk: Carl Carlton & The Songdogs „Lifelong Guarantee – The Best Of Carl Carlton & The Songdogs“

Lifelong Guarantee – Erste Retrospektive
des deutschen Ausnahmekünstlers
Carl Carlton
Vierfach-Vinyl-Box Set & Doppel-CD von
Carl Carlton & The Songdogs

Carl Carlton ist ein Ausnahmekünstler von internationalem Rang. Als Gitarrist, Songwriter und Produzent arbeitete er bereits mit Robert Palmer, Eric Burdon, Joe Cocker oder Paul Young zusammen, um nur einige aus einer langen Liste zu nennen. Seit Jahrzehnten begleitet er zudem die erfolgreichsten deutschen Rockmusiker Peter Maffay, Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen. Vielen Musikliebhabern ist er aber vor allem durch seine Band Carl Carlton & The Songdogs bekannt.

Am 13. September erscheint nun eine Retrospektive dieses profilierten Künstlers und seiner genialen Band. Unter dem Titel „Lifelong Guarantee – The Best Of Carl Carlton & The Songdogs“ (Staages Music/Vertrieb: Cargo) werden ein prall gefülltes Vinyl-Box-Set, eine umfangreiche Doppel-CD, eine Sammler-Vinyl-Single sowie ein digitales Komplett-Paket veröffentlicht.

Das auf 500 Stück limitierte und nummerierte Box-Set enthält insgesamt vier Vinyl-LPs im 180 Gramm-Format mit 35 Songs und individuell gestalteten LP-Covern. Das umfangreiche, mit unveröffentlichen Fotos ausgestattete Booklet offeriert neben verschiedenen Vorworten Carl Carltons persönliche und bisher unveröffentlichten Einblicke in die Entstehung aller Songs, die zudem von Fred Kevorkian in New York vollständig neu re-mastered wurden. Die auch separat erscheinende Doppel-CD sowie die ebenfalls einzeln veröffentlichte 7″-Vinyl-Single mit dem Amnesty International-Jubliäums-Song „Toast To Freedom“ und einem Cover des Buffalo Springfield-Hits „For What It’s Worth“ auf der B-Seite werden auch in diesem Set enthalten sein. Ein von allen fünf aktuellen Songdogs-Mitgliedern hand-signiertes Foto, ein neuer laminierter Tourpass, zwei Gitarren-Plektren sowie ein Schlüsselanhänger des berühmten New Yorker „Chelsea Hotel“ mit der Nummer jenes Zimmers, in dem Carl Carlton einige seiner bedeutendsten Songs geschrieben hat, runden die Box ab. Nicht zu vergessen, die Download Card für das gesamte digitale Song-Paket.

Mit seinen Platten und Konzerten sorgte Carl Carlton immer wieder für Furore, ob als Solist oder eben mit seiner Roots-Rock-Formation Carl Carlton & The Songdogs. Zu deren wechselnder Besetzung gehörten unter anderem Musikergrößen wie Eric Burdon, Robert Palmer, Drummer Levon Helm und Organist Garth Hudson von The Band, Steely Dans Donald Fagen, Rolling Stones-Saxofonist Bobby Keys, Slide-Gitarren-Innovator Sonny Landreth, Moses Mo und Wyzard von Mother’s Finest, Faces-/Stones-Keyboarder Ian McLagan, der 5. Beatle Klaus Voormann, Blues-Genius Keb‘ Mo‘, Soul-Man Xavier Naidoo oder der Multi-Instrumentalist Larry Campbell. Die Formation veröffentlichte vier von der Kritik hochgelobte Alben.

Zur aktuellen Band zählen neben den Mother´s Finest-Musikern Moses Mo (Gitarre) und Wyzard (Bass) noch Schlagzeuger Bertram Engel und Keyboarder Pascal Kravetz. Im Herbst 2019 gehen Carl Carlton & The Songdogs in dieser originalen Kernbesetzung auf Tournee – 20 Jahre nach ihrer Gründung und zehn Jahre nach ihrer letzten Tournee. „Reunion On Revolution Avenue“ lautet das Motto der 23 Konzerte in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Denn, wie Carl Carlton selbst sagt: „Wozu wäre all das gut, wenn wir unsere Musik nicht auf die Bühne bringen und mit unserem Publikum zusammen zelebrieren würden? Das Publikum ist genauso wichtig wie die Band und die Songs“.

 

KW-39-2019: #breakingnews: 3 neue PRINCE-Veröffentlichungen: The Prince Estate und Legacy Recordings kündigen für den 13. September die nächste Welle des ultimativen Prince Re-Release-Projekts an: Die erstmalige und umfassende Veröffentlichung (Vinyl, CD, digital) von „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“ CD Re-Releases und erstmalige Vinyl-Pressungen von „Chaos and Disorder“ und „Emancipation“

The Prince Estate und Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, präsentieren die nächsten Veröffentlichungen im Rahmen ihrer Partnerschaft zum spektakulären Prince Re-Release-Projekt. Drei essenzielle Prince-Titel – „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“, „Chaos and Disorder“ sowie „Emancipation“ – erscheinen am Freitag, den 13. September 2019.

„Chaos and Disorder“ und „Emancipation“, zwei lange vergriffene und stilprägende Prince-Alben aus dem Jahr 1996, sind zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten auf CD erhältlich. Die Vinyl-Varianten von „Chaos and Disorder“ (1LP) und „Emancipation“ (6LPs) erscheinen erstmals auf Vinyl. Schallplattensammler können sich freuen, denn alle drei Alben werden als limitierte LP-Fassung auf violettem Vinyl veröffentlicht.

„The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)““ war ursprünglich eine limitierte, nur zu Promotionzwecken hergestellte Kassette mit bisher unveröffentlichtem Material, die an die Besucher der Versace Laufsteg-Show während der Pariser Fashion Week im Juli 1995 verteilt wurde. Als ersten Einblick in das anstehende Prince-Album „The Gold Experience“ beinhaltete die Kassette Remixe zukünftiger Fan-Favoriten wie „P. Control“, „Gold“ und „Eye Hate U“ sowie seltenes, unveröffentlichtes Material von The New Power Generation, The NPG Orchestra und Madhouse, dem Jazz-Fusion-Projekt von Prince. Einige Titel – in derselben Version niemals auf anderen Tonträgern veröffentlicht – wurden remixt oder speziell bearbeitet, um mit „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“ ein eigenes Sounduniversum innerhalb der Prince-Diskografie zu erschaffen. Somit avancierte „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“ zu einem extrem seltenen, begehrten Sammelobjekt des unvergessenen Superstars. Eine – erneut limitiert aufgelegte – Reproduktion der „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“– Kassete wurde im Rahmen des diesjährigen Record Store Day veröffentlicht.

Anlässlich der Pre-Order von „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“ veröffentlicht das Prince Estate nun den Club Mix von „Pussy Control“ (der später als „P. Control“ auf „The Gold Experience“ erschien) erstmalig auf allen digitalen Musikplattformen. Unter dem nachfolgenden Link kann man „Pussy Control (Club Mix)“ hören: https://lnk.to/Prince_PussyControl

1996 war ein entscheidendes Jahr für Prince. Er veröffentlichte (neben dem Soundtrack zu Spike Lees Film „Girl 6“) in diesem Jahr „Chaos and Disorder“ (sein letztes Album mit neuer Musik für Warner Bros.) sowie „Emancipation“, ein dreistündiges musikalisches Spektakel, das seine vollständige psychische, spirituelle, emotionale und kreative Befreiung auf drei CDs feierte.

Das Juli 1996 veröffentlichte 39-minütige Album „Chaos and Disorder“ ist geprägt von virtuosem Gitarrenspiel und eingängigen Pop-Melodien. „Jemand erzählte mir, Van Halen haben ihr erstes Album innerhalb von einer Woche aufgenommen“, sagte Prince der Los Angeles Times im Hinblick auf die kurze Entstehungszeit dieses Albums. „Das ist genau das, was wir wollten – Spontanität. Wir wollten schauen, wie schnell und hart wir es raus hauen können. „Chaos and Disorder“ beweist Princes beständige Verbindung zu seiner globalen Hörerschaft. Selbst ohne große Promotion erreichte das Album Platz 14 in den britischen sowie Platz 26 in den U.S. Billboard 200 Charts. Die einzige Single des Albums, „Dinner With Delores“ erreichte die Top 40 Charts in U.K. (dem einzigen Land, in dem das Lied als Single veröffentlicht wurde). Die nun angekündigte Wiederveröffentlichung bietet nicht nur die lang vergriffene CD, sondern erstmalig auch die Vinylversion.

Nur vier Monate nach „Chaos and Disorder“ erschien das Album „Emancipation“, eines der weitreichendsten und ambitioniertesten Werke in Princes Diskografie. Das Dreifach-Album besteht aus drei Discs mit jeweils zwölf Songs und einer Laufzeit von jeweils exakt einer Stunde. Auf „Emancipation“ feiert Prince sein Leben, seine Liebe und seine Musik nach seinen ganz eigenen Regeln. „Das ist mein wichtigstes Album,“ erzählte er dem Minneapolis Star Tribune damals. „Ich bin frei und meine Musik ist frei.“ Das Album steht stellvertretend für die immense Vielfalt seiner musikalischen Einflüsse und Stimmungen. Romantik und Familie sind dabei die wichtigsten Aspekte („Somebody’s Somebody,“ „The Holy River,“ „The Love We Make“). Prince thematisiert aber auch Technologie („My Computer“) und Sex („In This Bed Eye Scream“). Das Album beinhaltet neue Upbeat Grooves („Face Down,“ „Jam Of The Year“) sowie vier Coverversionen (Bonnie Raitts „I Can’t Make You Love Me,“ die Philly-Soul-Klassiker „Betcha By Golly Wow“ und „La, La, La Means I Love U“ sowie Joan Osbornes Rock-Hit „One Of Us“). „Emancipation“ ist erstmals auf Vinyl erhältlich und wird sechs violette, jeweils in bedruckte Innentaschen verpackte LPs beinhalten.

„Emancipation“ wurde am 12. November 1996 mit einem Konzert im Paisley Park gefeiert. Dieser Gig wurde zeitgleich auf MTV, VH1 und BET übertragen. Die nach dem Event von NPG Records herausgegebene Pressemitteilung bezeichnete das Konzert als „eine erlösende Performance.“ Das Album stieg auf Platz 11 der US Billboard 200 Charts ein und verkaufte über 500.000 Exemplare. Somit ist es eines der weltweit erfolgreichsten Dreifachalben aller Zeiten. Prince krönte „Emancipation“ mit der überaus erfolgreichen, sechsmonatigen „Jam of the Year“- Tour.

KW-39-2019: Leonard Cohen`s 85th Birthday Celebration after: Nachschlag. LANA DEL REY & ADAM COHEN singen Chelsea Hotel

Lana and Adam Cohen covering Leonard Cohen’s Chelsea Hotel #2 in tribute to Leonard’s birthday.

Lana Del Rey & Adam Cohen – Chelsea Hotel #2 (Live at Jones Beach Theater 9/21/19)

 

Die Setlist von Lana Del Rey`s Konzert:

Norman Fucking Rockwell
Bartender (live debut)
Chelsea Hotel #2 (Leonard Cohen cover) (with Adam Cohen)
Born to Die
Blue Jeans
Cherry
White Mustang
Pretty When You Cry
Change / Black Beauty / Young and Beautiful
Ride (with “God Knows I Tried” outro)
Tomorrow Never Came (with Sean Lennon)
Video Games
Mariners Apartment Complex
Summertime Sadness
Doin’ Time (Sublime cover)
Off to the Races
Shades of Cool
Venice Bitch

 

Die Show von Lana Del Rey am Samstag in New York war überraschend voll mit Nachkommen von Ikonen. Während des Auftritts im Jones Beach Theatre begrüßte Lana Leonard Cohens Sohn Adam und Sean Lennon, den Sohn von Yoko Ono und John Lennon.

Da das Konzert zufällig auf den 85. Geburtstag seines verstorbenen Vaters fiel, war es passend, dass Cohen der erste war, der sich LDR schon beim dritten Song auf der Bühne anschloss. Zusammen lieferten sie eine sanfte, akustische Wiedergabe des Klassikers „Chelsea Hotel No. 2“. Del Rey hat das Lied selbst 2013 gecovert und das Paar hat es bereits zum einjährigen Todestag von Leonard Cohen aufgeführt.

 

KW-38-2019: und natürlich auch noch die limitierte Luxusausgabe…

 

Celebrate the life of iconic Canadian Leonard Cohen with this framed enlargement of three stamps honouring the acclaimed writer and musician. Only 1,000 of these ready-to-hang collectibles are available for sale.

The enlarged stamps are the three PermanentTM domestic stamps from this issue. Each features a photograph of Cohen from a different stage of his illustrious career as a poet, novelist and internationally renowned singer-songwriter.

Born in Montréal in 1934, Cohen was an award-winning poet during his days at McGill University. More poetry and two novels followed after he graduated, including Beautiful Losers in 1966. The following year, Cohen launched a new career in music with an appearance at the Newport Folk Festival and the release of his debut album, Songs of Leonard Cohen. In 1984, Cohen released the album Various Positions. It features “Hallelujah,” his most popular and most covered song.

A member of the Canadian Music Hall of Fame, the Rock & Roll Hall of Fame and the Songwriters Hall of Fame, Cohen has also been honoured with multiple JUNO awards and a Grammy Lifetime Achievement Award.

Cohen died in 2016 at the age of 82, one month after releasing his final album, You Want It Darker. The album’s title track would go on to win the 2018 Grammy Award for Best Rock Performance.

This limited edition collectible is part of an issue released on September 21, 2019, the 85th anniversary of Cohen’s birth.

  • ISSUE DATE: September 21, 2019
  • STAMP DESIGNER: Paprika
  • QUANTITY PRODUCTS: 1,000
  • DIMENSIONS: 736.6 mm x 431.8 mm

Product # 342224
$139.95

https://www.canadapost.ca/shop/new-in-store/latest-stamps/leonard-cohen/p-342224.jsf?execution=e1s1

KW-38-2019: Briefmarken als Kunst: Leonard Cohen posthum zu seinem 85. Geburtstag

 

Celebrate the life of a Canadian icon with the limited edition framed pane of six stamps honoring the illustrious career of acclaimed writer and musician Leonard Cohen. This ready-to-hang collectible is part of an issue released on September 21, 2019, the 85th anniversary of Cohen’s birth and only 500 are available for sale.

The pane features three PermanentTM domestic stamps, one oversized-rate stamp, one U.S.-rate stamp and one international rate stamp. The stamps feature three photographs of Cohen at different stages of his illustrious career. The image of Cohen on the background of the pane is a photograph by his daughter, Lorca Cohen.

Born in Montréal in 1934, Cohen was an award-winning poet during his days at McGill University. More poetry and two novels followed after he graduated, including Beautiful Losers in 1966. The following year, Cohen launched a new career in music with an appearance at the Newport Folk Festival and the release of his debut album, Songs of Leonard Cohen. In 1984, Cohen released the album Various Positions. It features “Hallelujah,” his most popular and most covered song.

A member of the Canadian Music Hall of Fame, the Rock & Roll Hall of Fame and the Songwriters Hall of Fame, Cohen has also been honoured with multiple JUNO awards and a Grammy Lifetime Achievement Award.

Cohen died in 2016 at the age of 82, one month after releasing his final album, You Want It Darker. The album’s title track would go on to win the 2018 Grammy Award for Best Rock Performance.

  • ISSUE DATE: September 21, 2019
  • STAMP DESIGNER: Paprika
  • QUANTITY PRODUCTS: 500
  • DIMENSIONS: 330.2 mm x 355.6 mm