POPULAR PROBLEMS – Zum 80. Geburtstag – Medialer Hype auch in Frankreich / LES INROCKTIBLES gibt zum 3. Mal ein Tribute-Album/ Heft heraus

cover-2014-lesinrock

Am Anfang konnte ich es nicht aussprechen und wusste auch nicht, was es heißen sollte. LES INROCKTIBLES. Ein mir befreundeter Journalist sagte mir dann, es liesse sich ganz gut mit “Die Unrockbaren” übersetzen und meinte wohl die damit, die sowohl auf Fan- wie auch auf Musikerseite nicht ohne den Rock`n`Roll auskommen. Als das deutsche Perndant dazu könnte man das einstige “SIOUNDS”, welches in Dt,. in den 70ern und spöäter in den 80er mit dem MUSIKEXPRESS fusionierte, bezeichnen. Auf jeden Fall erwiesen sich die Macher des französischen Musik- und Kulturmagazins von LES INROCKTIBLES schon schnell und öfters als Fans von Leonard Cohen. 1986 kam die erste Ausgabe als Monatsausgabe heraus. Seit 1995 gibt es LES INROCKTIBLES (www.lesinrocks.com) wöchentlich.

Die aktuelle Version ist noch diese Woche im frz. Zeitschriftenhandel erhältlich.

Gar einen internationalen Ruf erarbeitete sich LES INROCKTIBLES mit seiner ersten Cohen-Coverstory 1995, der eine vielbeachtete Tribute-Cover-Leonard Cohen-CD-Compilation beilag.

cover-1995-lesinrock-03

2009 gab es dann anlässlich Cohens phänomenaler Comeback-Tournee sogar eine Sonderausgabe zum Thema Leonard Cohen mit CD:

cover-2009-lesinrock

Und 2012 gab es dann die bis dato vierte Titelstory, dieses Mal jedoch ohne CD.

cover-2012-lesinrock

Die aktuelle CD heißt “A Tribute To Leonard Cohen : Songs Of LOve And Love”, beinhaltet 12 Cover-Songs, darunter so bekannte Covers wie die von Jeff Buckley (Hallelujah) und  Nick Cave(Avalanche), aber auch recht eigenwillige, unbekanntere Versionen von Famous Blue Raincoat (Aaaron) oder Chelsea Hotel (Lambchop) sind dabei.  Sehr gewöhnungsbedürftig dagegen klingen Susanne and the Magical Orchestra bei ihrem Versuch Helleluja neu zu interpretieren. Bei all den über 2800 Coverversionen mittlerweile, sollte man auf die ein oder andere besser verzichten, wie bereits die aktuelle deutschsprachige Tribute-CD POEM zeigt.

 

Hinterlasse eine Antwort