KW-6/2015: Leonard Cohen und … der Grammy: 2015? Nein? Aber 2010 den Lifetime – Grammy

 Am 8. Februar 2015 wurde zum 57. Mal der wichtigste US-amerikanische Musikpreis, der Grammy vergeben. Die Verleihung findet traditionell im Staples Center von Los Angeles statt. Mit der Auszeichnung werden Musiker, Liedautoren und weitere erfolgreiche Akteure im Musikgeschäft ausgezeichnet. Grundlage für den Grammy 2015  sind Veröffentlichungen zwischen dem 1. Oktober 2013 und dem 30. September 2014. Die Nominierungen wurden am 5. Dezember 2014 bekanntgegeben.

Leonard Cohen war trotz seines “Meisterwerkes” Popular Problems nicht dabei. Aber er erhielt 2010 einen Grammy

 

Am 31. Januar 2010 wurden im Staples Center von Los Angeles die Grammy Awards 2010 verliehen. Es war die 52. Verleihung des Grammys, des wichtigsten US-amerikanischen Musikpreises. Gewürdigt wurden Anfang 2010 die musikalischen Leistungen, die zwischen dem 1. Oktober 2008 und dem 31. August 2009 veröffentlicht worden sind.

 

Vergeben wurden 109 Auszeichnungen in 30 Bereichen. Die Nominierten wurden am 2. Dezember 2009 bekanntgegeben. Unter den Künstlern war mit Abstand am erfolgreichsten die R&B-Sängerin Beyoncé, die sechs Grammys gewann, gefolgt von der Countrysängerin Taylor Swift mit vier Auszeichnungen. Jeweils drei Auszeichnungen gewannen die Kings of Leon, die Black Eyed Peas, Rapper Jay-Z sowie die Aufnahme von Mahler-Symphonien der San Francisco Symphony.

 

Grammy Lifetime Achievement Award‎‎s 2010 erhielten:

Leonard Cohen

Bobby Darin

David Honeyboy Edwards

Michael Jackson

Loretta Lynn

André Previn

Clark Terry

https://www.youtube.com/watch?v=DHSfAUJ_TUE

Hinterlasse eine Antwort